Immer Ärger mit dem Jobcenter :(

Wenn Sie Leistungen nach dem SGB II (Hartz 4) beziehen, dann sind Sie wahrscheinlich einigen Kummer im Umgang mit dem Jobcenter gewöhnt. Eingereichte Unterlagen kommen nicht an, Leistungen werden gekürzt oder zurückgefordert, Sanktionen verhängt.

Hohe Fehlerquote bei Hartz 4 Bescheiden!
4 von 10 Bescheiden sind zumindest teilweise rechtswidirg!

Wir hören immer wieder, dass viele Bezieher von Hartz 4 Leistungen der Ansicht sind, dass man gegen das Jobcenter nicht ankommen kann. Deshalb lohne es sich nicht gegen deren Entscheidungen vorzugehen.

Diese Annahme ist falsch!

Dies lässt sich auch anhand von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Statistiken nachweisen. Danach wurden im Februar 2020 bundesweit bei 40,03 % und in Nordrhein-Westfalen (NRW) bei 40,41 % der abgeschlossenen Klageverfahren die angegriffenen Bescheide zumindest teilweise zugunsten der Bezieher von Hartz 4 abgeändert. Mit anderen Worten:

4 von 10 Bescheiden bedurften einer Korrektur, die durch die Mitwirkung der Sozialgerichte erreicht wurde. Demnach enthielt mindestens jeder dritte Bescheid Fehler zulasten der Bezieher von Hartz 4.

Deshalb lohnt es sich, dass man sich jeden Bescheid genauer ansieht. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Sie müssen schnell reagieren!

Nachdem Sie einen Bescheid erhalten haben, haben Sie einen Monat Zeit um dagegen Widerspruch einzulegen. Versäumen Sie diese Frist, dann wird der Bescheid bestandskräftig und Sie können nur noch unter erschwerten Bedingungen dagegen vorgehen. Deshalb sollten Sie jeden Bescheid genau durchsehen. Denn nur dann können Sie feststellen, ob Ihnen z.B. Leistungen gekürzt wurden oder ob Sie andere Unregelmäßigkeiten finden, die Sie nicht nachvollziehen können. Sollte dies der Fall sein, dann kommen Sie einfach vorbei.
Wir helfen Ihnen gerne bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.
Denn nichts ist ärgerlicher als die Feststellung, dass das Jobcenter zu Ihren Lasten einen Fehler gemacht hat und Sie diesen Fehler gar nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen wieder korrigieren können.

Kosten

Die Kosten sind überschaubar. Für eine Erstberatung nehmen wir in allen Hartz 4 Angelegenheit ein Pauschalhonorar von nur 15 € 0 €.

So erreichen Sie uns

Sie können gerne bei uns in der Kreisstr. 64 in 59379 Selm vorbeischauen. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, dann ist das nicht weiter schlimm. Wir können alle wichtigen Fragen am Telefon besprechen und die meisten Unterlagen können Sie uns auch per E-Mail oder über Ihr Handy/Smartphone zukommen lassen. Alle Details dazu finden Sie unter Kontakt.